Informationen zum Testverfahren in der ersten Schulwoche

Liebe Schulgemeinschaft,

wie Sie sicherlich mitbekommen haben, wurde die Finanzierung der Selbsttests für die Schülerinnen und Schüler vom Bund gestrichen. Die angekündigten Selbsttests des Landes sind noch nicht geliefert, zudem fehlen Informationen, wann und wie die Schulung der Lehrkräfte erfolgen soll. So wie es aussieht, können wir die Zeit bis dahin am LUG überbrücken. Die Stadt stellt uns Selbsttests zur Verfügung. Dabei handelt es sich jedoch nicht um Laien-Selbsttests, sondern um Selbsttests, welche unter Aufsicht medizinisch geschulten Personals durchgeführt werden müssen.

Wir erhalten hier, wie bereits bei den Schnelltests vor den Ferien, Unterstützung von Elternseite.

Zum Ablauf des Testverfahrens:

Nächste Woche werden am Montag, 12.04.2021 und am Donnerstag, 15.04.2021 werden ab 07:30 Uhr diese Tests durch professionelle „Testteams“ in den Klassenräumen durchgeführt (einzeln am geöffneten Fenster). Deren Auswertung erfolgt außerhalb des Klassenraumes.

Die SuS der Jahrgangsstufe benötigen dazu einmalig die bereits bekannte Einverständniserklärung, welche bis auf Widerruf gilt.

Bei einem positiven Ergebnis wird ein zweiter Test durch die Testteams durchgeführt. Im Falle eines zweiten positiven Tests wird sich ein Mitarbeiter der Testteams um diese Schülerin/ diesen Schüler kümmern, bis die Erziehungsberechtigten informiert wurden und sie/er abgeholt wurde. Danach sollte so schnell wie möglich ein PCR-Test gemacht werden, der in der Praxis Scherbacher/Löffler in der Hahnweidstraße möglich wäre.

Sobald wir Klarheit über das weitere Testverfahren nach dem 16.04.2021 haben, werden wir Sie an dieser Stelle informieren. Die Unterstützung durch die Eltern ist eine Übergangslösung.

Wir danken an dieser Stelle allen freiwilligen Helferinnen und Helfern!