Prozessbeschreibung: Abmeldung vom Präsenzunterricht

Liebe Eltern,

aktuell erreichen die Klassenleitungen vermehrt Anträge zur Entbindung von Schülerinnen und Schülern vom Präsenzunterricht.
Im Anhang finden Sie nochmals die Prozessbeschreibung des Ludwig-Uhland-Gymnasiums.

Die wesentlichen Aspekte in Kürze lauten:

  • die Antragsstellung erfolgt formlos durch die Eltern bei der jeweiligen Klassenleitung.
  • die Befreiung vom Präsenzunterricht bezieht sich auf einen längeren Zeitraum, z.B. von den Osterferien bis zu den Pfingstferien. Wichtig: eine Befreiung vom Präsenzunterricht im täglichen oder wöchentlichen Wechsel ist nicht möglich (siehe Rechtsverordnung - Prozessbeschreibung)
  • eine vorzeitige Wiederaufnahme des Präsenzunterricht kann durch die Eltern bei der Klassenleitung, auch vor Ablauf des vereinbarten Zeitraums unter der Maßgabe erfolgen, dass sich die aktuelle familiäre Situation oder bestehende Bedenken, zwischenzeitlich geändert haben.
    Hierbei ist zu beachten, dass die Schülerinnen und Schüler nun künftig wieder dauerhaft am Präsenzbetrieb teilnehmen.
  • Die Befreiung von der Präsenzpflicht bezieht sich nur auf den Präsenzunterricht, nicht auf Leistungsfeststellungen. Diese sind in Präsenz abzulegen; das reguläre Entschuldigungsverfahren ist einzuhalten.
  • weitere Schritte wie z.B. Information der Schulleitung etc. entnehmen Sie bitte der beigefügten Prozessbeschreibung.

Prozessbeschreibung: Entbindung vom Präsenzunterricht