LUG-Schüler zeigten Solidarität mit der American Drama Group Europe und spendeten 1105 €

Eigentlich wollten alle Englischkurse der Jahrgangsstufe 2 des LUG am 18. März das Theaterstück zum Roman Crooked Letter im Alten Schauspielhaus in Stuttgart sehen. Wegen der Corona-Pandemie konnte die Aufführung leider nicht stattfinden.

Da mit den Schülervorstellungen der darbietenden American Drama Group Europe (http://www.adg-europe.com) eine wichtige Einnahmequelle wegbrach, erklärten sich 85 Schülerinnen und Schüler bereit, auf das Rückgeld für ihre Eintrittskarte zu verzichten und es damit der Theatergruppe zu spenden.

Grantly Marshall, der Produzent und Gründer der Theatergruppe, sprach in einer Email im Namen der American Drama Group Europe seinen herzlichen Dank an die Schülerinnnen und Schüler für ihre Unterstützung in dieser schwierigen Zeit aus. Er kündigte an, dass sie mit dem Eintrag "85 pupils from the Ludwig-Uhland-Gymnasium in Kirchheim unter Teck" in die Spenderliste im neuen Flyer der Truppe aufgenommen werden. Die ADGE hat als Ausdruck ihres großen Dankes jetzt sogar noch ein Dankschreiben ausdrücklich an die Schüler geschickt.