Homepage-Geschichte

Und so fing alles an. Im Schuljahr 1997/98 suchten vier Schüler, die sich in die Grundlagen des HTML-Codes eingearbeitet hatten, einen Lehrer, der eine AG leiten würde. Ihr Ziel sollte die Erstellung der ersten LUG-Homepage sein. Neugierig geworden, sagte ich zu. Dass ich als betreuender Lehrer damals gar nicht wusste, was HTML denn überhaupt bedeutete, war für Mattias Arndt, Wolfgang B., Max Nagel und Tobias T. kein Hindernis, sondern eher ein Vorteil. Es war die Zeit, in der alle Elemente von Hand in den Editor getippt werden mussten, Hilfsprogramme wie Frontpage u.ä. waren schlecht und verpönt.

Bild

 

Dann im Februar 1998 war es endlich so weit. Die erste Version (LUGv1) der LUG-Homepage geht ans Netz: hochmodern im "Rahmen-Format", einem Umfang von acht Hauptseiten, mit vielen kleinen schmückenden GIFs und einem eigenen farbigen Hintergrund für jede Seite.
Hier könnt ihr Beispielseiten der ersten LUG-Homepage sehen.

 
Bild

 Im Oktober 1999 erscheint auf der Basis der ersten Version eine neue Fassung. Die farbigen Seitenhintergründe werden aufgegeben, die grafische Gestaltung wird vereinheitlich, neue Themen und Seiten kommen hinzu.
Auch hier einige Beispielseiten.

 

 

 

 Bild

Im Februar 2001, geht dann eine  völlig überarbeitete Fassung der ersten Version der LUG-Homepage ans Netz. Sie zeugt von dem enormen Wandel bzw. Fortschritt, der sich in der kurzen Zeitspanne seit dem Erscheinen der ersten Version vollzogen hat. Aufwendige grafische Elemente werden verwendet, die ersten Skripte kommen zum Einsatz, der Umfang an Information und Seiten steigt beträchtlich an. Mit Daniel Lock stößt ein junger engagierter Programmierer hinzu, der die ersten PHP-Skripte schreibt. Matthias Arndt. und Max Nagel, die 2001 die Schule verlassen, lernen noch ihre Nachfolger ein.
Auch hier einige Beispielseiten dieser gelungenen Version, u.a. mit einem Bild des damaligen Webteams.

 

 

 

Vier Jahre später, im Februar 2005, wird eine völlig neue, zweite Version (LUGv2) präsentiert. Viele fleißige Hände haben in ungezählten Stunden daran gearbeitet. Die Neuerungen sind unübersehbar: die Grafik ist dank Michael Blazek.  völlig neu, Michael Behringer hat ein neues Forum erstellt, dBilder Informationsgehalt ist deutlich höher und Daniel Lock hat neue Skripte geschrieben, die (zugegeben) nur noch von Experten zu durchschauen sind. Kinderleicht dagegen ist es geworden, eigene Seiten und Beiträge zu schreiben.  

Im Juni 2006 kamen durch den vom Webteam geleiteten Workshop Michael Ivanovic, Steffen Maaß, Hans Martin Berner, Jan Luca Kästle, Alissa Medak, Carina Scholz und Tobias Jagiella zum Webteam dazu. Dies war dringend notwenig, da uns in diesem Jahr mit Daniel Lock und Michael Blazek zwei Väter der LUGv2 abiturbedingt verließen. Als 2007 auch noch Michael Behringer sein Abitur besteht, bleiben von der alten Truppe nur noch Adrienne Lock, Jakob Nagel, Steffen Maaß sowie der AG-Leiter H. Vogelmann übrig.
Hier sind Beispielseiten und ein Foto des damaligen Webteams.

 

 

Im Schuljahr 2007/08 fällen wir dann erneut den ehrgeizigen Beschluss, unter der Leitung von Steffen Maaß eine völlig Bildneue Version, LUGv3 in Angriff zu nehmen. In einem Workshop werden die Neuen in die Geheimnisse des Programmierens eingeführt und Marius Maaß, Tim Hoyler, Tibor Laubert, Andreas Specker, Fabian Seyfried, Louis Fischer, und Hans Martin Berner gehören nun zum Webteam, Adrienne und Jakob Nagel scheiden zum Schujahresende 2008 aus.
Im Schuljahr 2008/09 laufen die Arbeiten an der neuen Version dann auf Hochtouren. Ein CMS wird ausgewählt, Steffen Maaß programmiert zusammen mit Tibor die Seiten, Louis Fischer ist für das Design verantwortlich, die anderen schreiben stundenlang an den neuen Seiten.
Der 4-Jahres-Rhythmus wird  eingehalten: nach genau vier Jahren LUGv2 geht am Mittwoch, den  4. Februar 2009 die  dritte Version (LUGv3) der LUG-Homepage ans Netz und die Macher präsentieren stolz ihr Werk in Form eine Slide-Show in der Aula.

Bild

 

Das Webteam im Schuljahr 2011/2012.

 

Zum Abschied vom LUG wagen sich Louis, Marius und Fabian im Schuljahr 2011/2012 an eine völlige Neubearbeitung der LUG-Homepage und machen sich an die Programmierung und Gestaltung der vierten Version (LUGv4). Am Tage des Abischerzes im Juni 2012  geht die supermoderne Seite ans Netz, ohne dass alle Seiten der alten Version übernommen sind.

 

Auch im Jahr 2016 ist LUGv4 noch im Einsatz, jedoch hat sich einiges verändert! :)Bild

 

 

 

 

 

Nach dem abiturbedingten Ausscheiden von Steffen und Louis verblieb im Schuljahr 2012/2013 nur noch eine kleine Gruppe, welche intensiv inhaltlich an der aktuellen vierten Version (LUGv4) arbeitete und diese bis zum Anfang des Schuljahres 2013/2014 vollständig überarbeitet hatten.

 

Bild

 

 

Im Schuljahr 2012/13 wurden von unseren Administratoren Jan Frederik Dick und Adrian Goedeckemeyer ein Projekt für alle interessierten Schüler angeboten, in dem man die Grundlagen in HTML und CSS erlernen konnte. Die erstellte Seite über die Projekttage kann hier eingesehen werden.

 

Die Startseite des Forums noch vor der Veröffentlichung für die ProjektleiterInnen. Es wurde schon vorab viel Arbeit geleistet.

Das Webteam LUG im Schuljahr 2013/14.


Im Juni 2016 wurde anlässlich der Projekttage zum 50-jährigen Jubiläum ein Forum als Kommunikationsplattform eingerichtet. Jan Frederik Dick setzte das Forum auf und Felix und Niklas Dick entwickelten es weiter und administirieren es hauptverantworlich. Desweiteren wurden die Projekte erstmals für die Projektwahlen online mühsahm von Hand in die Webseite eingepflegt, sodass sich Schülerinnen und Schüler vorab über die Projekte informieren können. Hier kann man die Projektübersicht einsehen. An diesen Projekttagen wurde ebenfalls ein Projekt von den Administratoren Felix Dick, Niklas Dick sowie Herrn Vogelmann für Schülerinnen und Schüler angeboten. Dabei wurde in Kooperation mit einem anderen Projekt ebenfalls eine dynamische Seite über die  Projekte an den Projekttagen erstellt. Die über 1000 Zeilen Programmiercode kann hier eingesehen werden.

 


Im Moment Arbeitet das Team an Plänen für eine neue, noch übersichtlichere Version (LUGv50) sowie an neueren Versionen der Lugeria-Homepage und der SMV-Homepage.

 

Wir suchen außerdem immernoch verzweifelt Mitarbeiter!
Solltest du dich angesprochen fühlen:
Das Webteam LUG trifft sich auch dieses Jahr immer Mittwochs, um 12.45 Uhr im Computerraum A 1.2.
Du kannst auch einfach bei Herrn Vogelmann oder einem der Teammitglieder anfragen!

(September 2016, F. Dick)